Welche Technik ?
Welche Techniken ?

Was brauche ich für “meinen” Paradigmenwechsel ?

Und wie passt das
zu mir ?

Nach allen Überlegungen sollte mir die Fotografie bei meinem geplanten Paradigmenwechsel als Mittel helfen. Sehr schnell wurden dann auch die Bereiche deutlicher, ich möchte in die Naturfotografie gehen und damit Stimmungen festhalten, bzw. die Kommunikation mit den Dingen einfangen. Dabei sind es vor allem die kleinen Dinge welche mich fesseln. Makro war also auch gesetzt. Im Bereich der Landschaften waren es eher die Strukturen und Farben welche mich fesseln, wegen des höheren Blickwinkels kommt also auch die Drohnen-Fotografie irgendwie in Frage.

Wie bekomme ich dies nun alles realisiert ???

Die folgende Technik hat sich bei mir seit den Jahren angesammelt. Ich habe sie hier aufgelistet um überhaupt erst einmal einen Überblick zu bekommen.

KAMERAS:

 

  • PENTAX K20D mit 18-50; 50; 55-300 Objektiven und MetzBlitz (von 2009)
  • Panasonic LUMIX FZ-1000 Bridge mit 24-400 und MetzBlitz (von 2014)
    Polfilter
  • SONY DSC-RX10 Mark IV Bridge mit 24-600 und Nissin Blitz (von 2022)
    Verschiedene Macro-Vorsatzlinsen
  • IPhone 13 Pro Kamera; IPad Pro Gen4. Kamera
  • ProSolution und Velbon Stativ, Gorillapod, Gimbal für das Handy

TIERBEOBACHTUNG:

 

  • Zeiss Diatal 8×56 Nachtsichtglas
  • Leica 8×20 BC KlappFernglas
  • Nachtsichtgerät Pulsar FN455
  • Wärmebildgerät Pulsar AXION M30
  • Leica Laser-Entfernungsmesser (750m)

Rechner/Software:

 

  • Für die Nachbearbeitung der Fotos kann ich auf ein MacBookPro, ein IPadPro und/oder einen Rechner mit Windows10 zurückgreifen.
  • Für Windows besitze ich einen alten Photoshop (CS4) kann aber damit nicht umgehen, ACDSee Photostudio 8, Luminar 4 und eine alte Version von MAGIX für Video, von meinem Vater
  • Für den Mac und das IPad verfüge ich über die ACDSee Mac, Luminar 4, Affinity komplett V2.0 und Pixelmator Pro
  • Zum Malen/Retusche usw. habe ich ein WACOM Intuos L, plus ClipStudio Paint (kann aber damit nicht umgehen.)
  • Alle Tools/Software sind ordnungsgemäß lizensiert und auf mich gemeldet !!!

Erste Ergebnisse

Meine kleine Galerie

Damit ich selber schon mal in der Familie etwas zum Zeigen habe, schließlich müssen sich die Ausgaben für Hard- und Software auch lohnen 😂, habe ich die kleine Galerie eröffnet. Bitte reinschauen (mit Klick auf das Bild) und reichlich von Kommentaren gebrauch machen.

Bilder bei pixabay.com

18 meiner bisherigen Bilder habe ich auch zum Test bei Pixabay eingestellt und hoffte auf Kritik. Mit Klick auf den Screenshot kommt man zu meinem dortigen Verzeichnis. Eure Meinung würde mich interessieren.

In der Zwischenzeit habe ich mir aber auch die Bilder in der fotocommunity angeschaut und war “baff”, eine viel größere Qualität, mit der ich mich allerdings überhaupt nicht messen kann. Ich könnte mir aber vorstellen, dass ich dort eher auf kompetente Anleitung hoffen kann. Soll ich also wechseln? Dort gibt es zudem eine Menge an Fotokursen – und Lernen ist ja nie so ganz falsch 😂.

VIDEO-VIDEO-VIDEO-VIDEO

VIDEO benötige ich für die zukünftig beabsichtigten Reels und Stories im Bereich der Social Media. Irgendwie passt dies für mich eher in den Bereich der Kunst / Multimedia und dort soll es zukünftig verbucht werden.

Fällige Schritte

Nach all den Überlegungen und den bisherigen Gesprächen mit Fachleuten (auch den “selbsternannten” Fachleuten) komme ich zu dem Schluß, zunächst an der Hard- und Software nichts hinzu zu kaufen sondern zunächst meine Kompetenzen zu schulen (von Grund auf). Dazu möchte ich einen “echten Kurs” bei einer/einem erfahrenen Fotografen besuchen und mich dort richtig umschauen. Für Natur-, Tier- und Landschaftsfotografie bin ich im Internet auf eine Fotografin gestoßen welche zudem noch in einer meiner Lieblingsgegenden schult. Dort werde ich im März 2023 zwei Kurse besuchen (habe mich zumindest angemeldet). Für Neugierige hier die Homepage: https://www.christina-marx.de.

Nächste Schritte

Wie immer wenn man eine Entscheidung getroffen hat fällt es einem schwer mit den Realisierungen zu warten, so auch bei mir. Wie kann ich die Zeit bis zum Kurs verbringen? Ich glaube ich werde ab Mitte Dezember (wenn meine Internetseiten fertig sind) in der fotocomunity beitreten und dort kräftig in den Kursen und Tipps stöbern. 

Dies wäre mein Fernziel

Ich möchte gerne von bestimmten Landschaften / Strukturen kleine Videos aus einem erhöhten Blickwinkel erstellen können. Besonders reizen mich dabei seit meiner Kindheit als Kasseläner die geschwungenen Linien von Schwalm, Rhön, Taunus und dem nördlichen Spessart. 

Erforderliche Schritte

  • Testweise überhaupt schauen ob ich das kann (eine Spielzeugdrohne habe ich mir schon mal für kleines Geld gekauft)
  • Drohnenführerschein machen
  • Fotokurs für Drohnenfotografie /-Film besuchen (eventuell bei der fotocommunity)
  • Noch ein wenig sparen um mir dann die DJI MAVIC 2 kaufen zu können

MATERIALIEN ZUM DOWNLOAD

Pin It on Pinterest

Share This